THEO FEIG

Kunst

Identität

Reiner Hansen, Study for a Narcissist No.1, 2009, Öl auf Leinwand, 40 cm x 40 cm

Ihre Selbstporträts sind bis zum 30. Oktober 2011 im Kunstverein Buchholz / Nordheide zu sehen.

Berlin am Meer

Thomas Offhaus, Berliner Amme, 2011, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm, Foto: RT&W

Bis 10. September 2011 zu sehen in der Galerie Rosendahl, Thöne &Westphal am Kurfürstendamm 213 in Berlin.

Gustav Kluge

Vita

Gustav Kluge, Blutregen, 2010, oil on canvas, 105x80cm, Frisch Berlin, Foto: Dirk Masbaum

 

Einer der interessantesten Künstler, dem ich begegnet bin, ist Gustav Kluge. Er ist wie viele Elbanrainer vom Wesen her schnörkellos. Seine Wahlheimat Hamburg hat ihn ebenfalls geprägt.

Blutregen entstammt einem Arbeitszyklus über die Hamburger Transsexuelle Christine W. und wurde zum Gallery Weekend 2010 im Showroom des Berliner Sammlers Dr. Harald Frisch gezeigt. Die weitere Geschichte dieses Bildes habe ich nicht verfolgt.

Die Stammgalerie von Gustav Kluge ist die Produzentengalerie Hamburg. Sie wurde von ihm selbst mitbegründet. In Berlin ist ein sehr guter Ansprechpartner für das Werk von Gustav Kluge die Galerie Michael Haas.

Alles in der Schwebe


Aktuell wird THEO FEIG neu aufgesetzt.

Bild: Jeffrey Isaac, Aeolian evening, 1989, oil on canvas, 140x170cm