hirst verkauft, baselitz malt schwarz – wir schaffen das

by theofeig

Hirsch, Thomas Klingenstein, 2006, mixed media on paper, 178 cm x 252 cm, Foto Lea Gryze

Wer erinnert er sich heute noch an Damien Hirst? Das ist der Mensch, der im September 2008 das goldene Kalb verkauft hat. Zur selben Zeit meldete Lehman Brother Konkurs an.

Heute proklamiert Georg Baselitz unsichtbare Bilder. Er malt schwarz. Dabei wiederholen die Schwarzen in Deutschland im Wahljahr 2013 ihr Mantra: Wir schaffen das. Wer denkt da nicht an des Königs neue Kleider.

Da halte ich mich an Thomas Klingenstein. Klingenstein malt, wie Baselitz, schwarz. Aber er zeigt. Sooft man sie auch übertüncht, die Deutsche Seele bleibt erkennbar.